expr:class='"loading" + data:blog.mobileClass'>

Follower

Montag, 12. Juli 2010

Heiß, heißer, Hamburg

Heute waren es mal wieder backofenfrische 33 Grad in Hamburg und ich auf Riemchen Wedges unterwegs ja ja selbst Schuld. Diesen Monat wird meine Shoppingausbeute nicht so hoch sein - das liebe Geld. Aber heute poste ich euch nochmal was nettes.


Ich starte mit "Some Kind a Gorgeous Foundation Faker" von Benefit. Ich wurde damit im Alsterhaus "aufgefrischt" und war begeistert. Auch die User haben dieses Produkt als Top bewertet. Die einzige Schwachstelle ist aber der Preis: ca. 30 Euro. Aber es soll sehr ergibig sein. Und lieber etwas mehr investiert und Qualität bekommen, als billig Zeug zu kaufen, mit dem es am Ende genauso teuer wird, weil man mehr davon braucht. Das heißt aber nicht billig = schlecht. Aber manchmal lohnt es sich, etwas mehr zu investieren.





Die Foundation ist ölfrei und passt sich dem Hautton an und verwandelt sich auf der Haut zu einem Puder. 


Es gibt von Benefit auch Moon Beam eine Art Highlighter. Aber mit knapp 24 Euro auch recht kostspielig. Da ich nicht so oft Highlighter benutze, habe ich mich für die billigere Version von Manhattan entschieden. Mit knapp 4 Euro ist man dabei.



In H&M habe ich noch ein paar kleinere Dinge gefunden wie einen Haarreifen mit Blumen (ja ich trage das immer noch gern), Ohrringe und Haarklammern. Dank meiner Mutter weiß ich nun, wie diese im Haar halten.




Diese kleine Beuteltasche war um 50% reduziert.




Diese Kette habe ich bei Tchibo bekommen für grandiose 3 Euro in der Grabbelkiste.

Montag, 12. Juli 2010

Heiß, heißer, Hamburg

Heute waren es mal wieder backofenfrische 33 Grad in Hamburg und ich auf Riemchen Wedges unterwegs ja ja selbst Schuld. Diesen Monat wird meine Shoppingausbeute nicht so hoch sein - das liebe Geld. Aber heute poste ich euch nochmal was nettes.


Ich starte mit "Some Kind a Gorgeous Foundation Faker" von Benefit. Ich wurde damit im Alsterhaus "aufgefrischt" und war begeistert. Auch die User haben dieses Produkt als Top bewertet. Die einzige Schwachstelle ist aber der Preis: ca. 30 Euro. Aber es soll sehr ergibig sein. Und lieber etwas mehr investiert und Qualität bekommen, als billig Zeug zu kaufen, mit dem es am Ende genauso teuer wird, weil man mehr davon braucht. Das heißt aber nicht billig = schlecht. Aber manchmal lohnt es sich, etwas mehr zu investieren.





Die Foundation ist ölfrei und passt sich dem Hautton an und verwandelt sich auf der Haut zu einem Puder. 


Es gibt von Benefit auch Moon Beam eine Art Highlighter. Aber mit knapp 24 Euro auch recht kostspielig. Da ich nicht so oft Highlighter benutze, habe ich mich für die billigere Version von Manhattan entschieden. Mit knapp 4 Euro ist man dabei.



In H&M habe ich noch ein paar kleinere Dinge gefunden wie einen Haarreifen mit Blumen (ja ich trage das immer noch gern), Ohrringe und Haarklammern. Dank meiner Mutter weiß ich nun, wie diese im Haar halten.




Diese kleine Beuteltasche war um 50% reduziert.




Diese Kette habe ich bei Tchibo bekommen für grandiose 3 Euro in der Grabbelkiste.