expr:class='"loading" + data:blog.mobileClass'>

Follower

Donnerstag, 9. September 2010

Marc Cain Modenschau

Leute Leute was für ein Abend. Es endete früher als ich dachte, aber es war echt großartig. Tolle Gespräche unter Freundinnen, Sekt en masse und schöne aber teure Mode. Ich hielt eine kleine Jacke für schlappe 400 Euro in der Hand. Ein Live Act war auch dabei. Auch wenn manche ältere Damen meinen, dass sie auf Grund ihres Alters eine Sonderstellung in der Gesellschaft hätten ... dort war eine Dame, sag ich mal, die meinte, sie müsse schubsen obwohl sie sah, dass vor uns die Frauen stehen blieben... und sich dann noch aufregen. Sowas liebe ich ja.. aber Schluss mir negativen Gedanken.


Die Mode war schön - auch wenn man dafür keine 400 Euro pro Stück zahlen muß. Die Farben rot, grau und puder bestimmten den Look. Auch mit Strass verzierte Handschuhe und Socken waren zu sehen. Viel Wert wurden auf hohe Schuhe gelegt. Wenn flache Schuhe dann im Cowboy Boot Stil.


Es gab auch gratis Sekt: trockenen, rosé aber auch Orangensaft oder Bionade. Und die kulinar. Köstlichkeiten waren eher vegetarisch. Damit man seine Kleidergröße behält. Die Models waren, wie man sich denken kann, sehr schlank und groß.























video

Donnerstag, 9. September 2010

Marc Cain Modenschau

Leute Leute was für ein Abend. Es endete früher als ich dachte, aber es war echt großartig. Tolle Gespräche unter Freundinnen, Sekt en masse und schöne aber teure Mode. Ich hielt eine kleine Jacke für schlappe 400 Euro in der Hand. Ein Live Act war auch dabei. Auch wenn manche ältere Damen meinen, dass sie auf Grund ihres Alters eine Sonderstellung in der Gesellschaft hätten ... dort war eine Dame, sag ich mal, die meinte, sie müsse schubsen obwohl sie sah, dass vor uns die Frauen stehen blieben... und sich dann noch aufregen. Sowas liebe ich ja.. aber Schluss mir negativen Gedanken.


Die Mode war schön - auch wenn man dafür keine 400 Euro pro Stück zahlen muß. Die Farben rot, grau und puder bestimmten den Look. Auch mit Strass verzierte Handschuhe und Socken waren zu sehen. Viel Wert wurden auf hohe Schuhe gelegt. Wenn flache Schuhe dann im Cowboy Boot Stil.


Es gab auch gratis Sekt: trockenen, rosé aber auch Orangensaft oder Bionade. Und die kulinar. Köstlichkeiten waren eher vegetarisch. Damit man seine Kleidergröße behält. Die Models waren, wie man sich denken kann, sehr schlank und groß.























video