expr:class='"loading" + data:blog.mobileClass'>

Follower

Donnerstag, 20. Januar 2011

Neues Make up made by Douglas

Heute war ich auf einem Make up Seminar in einem Douglas um die Ecke. Ich habe schon einiges drüber gelesen. Von "keine Gratisproben" bis zu einfach teuer. Nun .. es gab ein kleines Paket und es kostete nichts. Was man dafür tun mußte? Die Anzeige in der örtlichen Tageszeitung beachten und sich melden. 


Das Einzige, was nicht so toll war: es gab keinen extra Raum, sondern es wurde im Eingangsbereich eine Schminkinsel mit 4 Plätzen aufgebaut. Wie man es vom Schminken dort kennt. Jeder Tisch hatte die selbe (tolle) Ausstattung. Augen- und Gesichtspflege von Clinique, Eyeliner und Kajal von Annayake. Man bekam das Make up zugeteilt, dass für den Hauttyp und für den Anspruch geeignet war. In meinem Fall Estée Lauder Double Wear Stay in Place Make up Foundation. Das Schöne war, man mußte alles selbst machen. Sonst lernt man es nicht. Du kannst tausende Bücher lesen, aber ob du es anwenden kannst, ist immer die Frage. Die Produkte war toll. Vom Rouge von Clinique bis zum Concealer von Annayake.


Die Mascara stamme von Dior, der Puder von Shiseido. Wenn ich das Geld hätte ... Am Ende gab es noch ein kleines Geschenkpaket.







Dazu gab es noch einen Foundationpinsel von Estée Lauder.

Es gab aber noch eine weitere Neuerung: die Marke Flormar. Neu bei Douglas eingetroffen. Die Preise sind mit P2 Produkten vergleichbar. Lidschatten 2,95 Euro, Lipgloss 4,95 Euro, Concealer 3,95 Euro usw. Das Gloss glitzert genauso stark, wie der von Helena Rubinstein für 25 Euro. Der Lidschatten ist schön kräftig und ich meine damit nicht nur die erste Schicht. Ausprobieren! Ich hab folgende Dinge gekauft:






Dazu gab es wieder die Gutscheinaktion bei Douglas, die immer mit dem Magazin zu Hause eintrudelt. Ich habe mich für den Lip Gloss von Estée Lauder in Tearpse/Plum entschieden.






Donnerstag, 20. Januar 2011

Neues Make up made by Douglas

Heute war ich auf einem Make up Seminar in einem Douglas um die Ecke. Ich habe schon einiges drüber gelesen. Von "keine Gratisproben" bis zu einfach teuer. Nun .. es gab ein kleines Paket und es kostete nichts. Was man dafür tun mußte? Die Anzeige in der örtlichen Tageszeitung beachten und sich melden. 


Das Einzige, was nicht so toll war: es gab keinen extra Raum, sondern es wurde im Eingangsbereich eine Schminkinsel mit 4 Plätzen aufgebaut. Wie man es vom Schminken dort kennt. Jeder Tisch hatte die selbe (tolle) Ausstattung. Augen- und Gesichtspflege von Clinique, Eyeliner und Kajal von Annayake. Man bekam das Make up zugeteilt, dass für den Hauttyp und für den Anspruch geeignet war. In meinem Fall Estée Lauder Double Wear Stay in Place Make up Foundation. Das Schöne war, man mußte alles selbst machen. Sonst lernt man es nicht. Du kannst tausende Bücher lesen, aber ob du es anwenden kannst, ist immer die Frage. Die Produkte war toll. Vom Rouge von Clinique bis zum Concealer von Annayake.


Die Mascara stamme von Dior, der Puder von Shiseido. Wenn ich das Geld hätte ... Am Ende gab es noch ein kleines Geschenkpaket.







Dazu gab es noch einen Foundationpinsel von Estée Lauder.

Es gab aber noch eine weitere Neuerung: die Marke Flormar. Neu bei Douglas eingetroffen. Die Preise sind mit P2 Produkten vergleichbar. Lidschatten 2,95 Euro, Lipgloss 4,95 Euro, Concealer 3,95 Euro usw. Das Gloss glitzert genauso stark, wie der von Helena Rubinstein für 25 Euro. Der Lidschatten ist schön kräftig und ich meine damit nicht nur die erste Schicht. Ausprobieren! Ich hab folgende Dinge gekauft:






Dazu gab es wieder die Gutscheinaktion bei Douglas, die immer mit dem Magazin zu Hause eintrudelt. Ich habe mich für den Lip Gloss von Estée Lauder in Tearpse/Plum entschieden.