expr:class='"loading" + data:blog.mobileClass'>

Follower

Mittwoch, 29. Februar 2012

Fehlkäufe oder, wenn sich der Pinsel auflöst

Ich habe mal wieder etwas in meiner Schublade gekramt und ein paar Fehlkäufe aufgelistet.

IMG_8028[1]

Kabuki Pinsel – den habe ich letztes Jahr in TK Maxx erstanden. Ich glaube um die 6 Euro (reduziert) habe ich gelöhnt. Das Drama fing schon beim Auswaschen an. Der Pinsel verlor viele Haare. Kommt am Anfang vielleicht mal vor … dann beim Benutzen fand ich fast jedes Mal schöne, schwarze und dicke Haare vom Pinsel auf meinem Gesicht. Wenn ich den weiter benutzen würde, sieht der Kabuki Pinsel sicher bald aus wie Kojak. Also weg damit!

 

Douglas “Dress up” Mascara – habe ich mir im November letzten Jahres in Hannover aufschwatzen lassen. Ich bezweifle, dass die Douglasmitarbeiter gerade die Mascara verwenden. 10 Euro hat die mich gekostet und ist absoluter Mist. Nicht mal als Notfall Mascara taugt sie!

 

Beliance schräger Eyeshadow Pinsel – ich suchte einen schrägen Pinsel, um im Aussenlid und im “V” den Lidschatten besser verteilen zu können. Bei Pixiwoo habe ich so einen Pinsel gesehen. Ich sofort zu Douglas rein, 4 Euro, gekauft! Probiert und für schlecht befunden. Präzises Auftragen ist gar nicht möglich.

 

So, und nun zeige ich euch was passiert, wenn ihr billige Pinsel kauft! Und zwar das hier:

IMG_8029[1]

Einen schönen Tages hatte ich schwarze Fussel auf meiner Hand. Entsetzt stellte ich fest, dass der Griff vom Pinsel abblättert! Toll! Dann dauert es auch nicht mehr lang bis das Metallstück kaputt geht. Dieser Pinsel gehörte zu einem Set, dass ich für 15 Euro bei Douglas (mit Coupon) erstanden habe. Ich habe bereits einige ausgetauscht bzw. andere dazu gekauft. Mein Pinseletui sieht aus wie ein bunter Haufen Knete.

Deshalb war ich auf der Suche nach einem guten Lidschattenpinsel, der aber nicht das Preissegment von Bobbi Brown oder Mac erreicht. Dazu in den nächsten Tagen mehr.

Mittwoch, 29. Februar 2012

Fehlkäufe oder, wenn sich der Pinsel auflöst

Ich habe mal wieder etwas in meiner Schublade gekramt und ein paar Fehlkäufe aufgelistet.

IMG_8028[1]

Kabuki Pinsel – den habe ich letztes Jahr in TK Maxx erstanden. Ich glaube um die 6 Euro (reduziert) habe ich gelöhnt. Das Drama fing schon beim Auswaschen an. Der Pinsel verlor viele Haare. Kommt am Anfang vielleicht mal vor … dann beim Benutzen fand ich fast jedes Mal schöne, schwarze und dicke Haare vom Pinsel auf meinem Gesicht. Wenn ich den weiter benutzen würde, sieht der Kabuki Pinsel sicher bald aus wie Kojak. Also weg damit!

 

Douglas “Dress up” Mascara – habe ich mir im November letzten Jahres in Hannover aufschwatzen lassen. Ich bezweifle, dass die Douglasmitarbeiter gerade die Mascara verwenden. 10 Euro hat die mich gekostet und ist absoluter Mist. Nicht mal als Notfall Mascara taugt sie!

 

Beliance schräger Eyeshadow Pinsel – ich suchte einen schrägen Pinsel, um im Aussenlid und im “V” den Lidschatten besser verteilen zu können. Bei Pixiwoo habe ich so einen Pinsel gesehen. Ich sofort zu Douglas rein, 4 Euro, gekauft! Probiert und für schlecht befunden. Präzises Auftragen ist gar nicht möglich.

 

So, und nun zeige ich euch was passiert, wenn ihr billige Pinsel kauft! Und zwar das hier:

IMG_8029[1]

Einen schönen Tages hatte ich schwarze Fussel auf meiner Hand. Entsetzt stellte ich fest, dass der Griff vom Pinsel abblättert! Toll! Dann dauert es auch nicht mehr lang bis das Metallstück kaputt geht. Dieser Pinsel gehörte zu einem Set, dass ich für 15 Euro bei Douglas (mit Coupon) erstanden habe. Ich habe bereits einige ausgetauscht bzw. andere dazu gekauft. Mein Pinseletui sieht aus wie ein bunter Haufen Knete.

Deshalb war ich auf der Suche nach einem guten Lidschattenpinsel, der aber nicht das Preissegment von Bobbi Brown oder Mac erreicht. Dazu in den nächsten Tagen mehr.