expr:class='"loading" + data:blog.mobileClass'>

Follower

Samstag, 11. Februar 2012

Happy Birthday! Die 30 ist geschafft!

Am Freitag war es soweit: der Tag, dem ich schon lange entgegenbibberte … ich hatte Geburtstag! Aber es war kein normaler Geburtstag … nein … es war mein 30. Geburtstag! Was hörte man früher für Geschichten: mit 30 musst du Klinken putzen, falls du keinen Mann gefunden hast. Mit 30 geht es bergab. Und die biologische Uhr fängt an zu ticken.
Die Sache mit der Uhr ist wohl hinfällig. Also schon mal ein Punkt weniger auf der Negativliste des Lebens. Ein Mann finden brauche ich auch nicht mehr. Schon der zweite Punkt – ui, wird vielleicht doch nicht so arg. Und was war da noch? Ach ja, es geht bergab. Vielleicht ist das kein schlechtes Bergab, sondern ein gutes. Dass man sich sein Leben nicht mehr unnötig schwer macht. Freie Bahn mit Marzipan!
Ich dachte früher, dass ich mich einschließen werde und irgendwas a la Titanic gucken werden bis es 0 Uhr ist. Nö! Wieso denn?
Der Tag startete für mich mit einem Besuch beim Kosmetiker. Nägel machen, Augenbrauen korrigieren lassen, fertig! Mein Freund wartete schon auf mich, denn er hatte mir ein paar Blümchen und Kuchen mitgebracht:

IMG_7259[1]

IMG_7261[1]
Es gab auch Geschenke … erinnert ihr euch noch an der Video von Jennifer Lopez “On the Floor”? Darin trug Jennifer Lopez die “Fit Silver Shade” Ohrringe von Swarovski.


Ich schlich schon seit letztem Sommer immer um diese Ohrringe rum. Ich wollte ein Dupe aus Bijou Brigitte nehmen aber das wurde als “billig” bezeichnet. Ok, stimmte schon. Die sahen wirklich nicht toll aus. Ich habe sie auch nicht genommen. Und letzten Samstag waren wir in der Stadt, ich stand vor den Swarovski Laden während mein Freund sich drinnen umsah. Er wollte die Ohrringe dort kaufen aber sie waren ausverkauft. Karstadt hatte zum Glück noch ein Paar. Er wollte eigentlich 2 Frappucchinos von Starbucks holen. Ich fragte mich schon, ob der den Kaffee erst anbauen und einfliegen lassen muss.
Ich habe mich gefreut wie ein Keks. Gerade wenn man etwas länger möchte weiß man, dass es nicht nur eine Laune ist. Ich fand sie nur zu teuer. Ich für meinen Teil trage größtenteils Modeschmuck, da er günstig ist und auch gut aussieht. Ich habe einige echt Teile aber das Meiste ist Bijou Brigitte etc.
Ich besitze bereits einen Ring von Swarovski und nun kann ich diesen Schatz mein Eigen nennen:
IMG_7250[1]IMG_7252[1]

IMG_7251[1]
Es glitzert so schön und es ist meins!

Noch dazu gab es ein Teleobjektiv für meine Canon Eos. Das Objektiv war in Angebot nach Weihnachten und um die Hälfte billiger. Also haben wir es genommen.
Wow … was für ein Geburtstag bis jetzt. Aber was sagt die Abendplanung?
Früher war es nicht so einfach mal mit anderen Leuten loszuziehen. Doch es haben sich ein paar Dinge ergeben. Ich habe sehr nette Menschen kennen gelernt und da dachte ich: “Mensch .. was haste zu verlieren? OK, bist mal auf die Schnauze gefallen aber mach nochmal was nettes vielleicht wird’s sogar ein netter Abend.”
Durch Kollegen habe ich schon öfters von der Bar “Sausalitos” im Chilehaus gehört. Man muss reservieren heißt so viel wie “Muss ja gut sein, weil voll”. Ich überlegte mir, wenn ich gern dabei haben mag. Leider konnten nicht alle kommen. Aber ich habe mich auf 5 Mädels festgelegt. Gesagt getan also Tisch für 6 reserviert. Leider konnten 2 Mädels nicht erscheinen. 2 liebe Muttis, deren Kindern es nicht gut ging.
Am ende waren wir 4 Mädels aber hatte Spaß wie 10 Leute. Endlich Cocktails! Wie lang ist das her, dass ich Cocktails getrunken habe? Ich habe mich so gefreut, dass die Mädels dabei waren. Ich kannte so was nicht mehr. Die Leute um uns rum starrten uns sicher an. Als ich die Steffi sah haben wir gegackert wie Carrie & Co.



Schon lang hatte ich mich nicht so gut gefühlt! Ich fühlte mich weder fett noch deplaziert oder hatte das Gefühl, dass man mich ausstechen will. Das Gefühl hatte ich früher öfters. Aber ich hatte so eine Freude, die nicht mal durch mein totes Handynetz getrübt wurde.
Da wir auch was essen wollten trafen wir uns zu um 19.15 Uhr. Kaum zusammen bestellten wir uns erst einmal was zu trinken denn Happy Hour gilt nur bis 20 Uhr. So sieht es aus, wenn 4 Mädels Durst haben:
IMG_7301[1]

Ich kann euch den Bacardi Razz (vorn im Bild) wärmstens empfehlen! Schmeckt super. Nur die Früchte sind danach ungenießbar.

IMG_7299[1]
Kurze Zeit später, der gleiche Schauplatz:
IMG_7304[1]
2x Long Island Ice Tea bitte!

Gegessen wurde auch. Es klang alles sehr lecker und ich habe mich am Ende für den BBQ-Heaven entschieden:
IMG_7298[1]
Echt lecker! Die Cindy kannte das Sausalitos schon und bestellte sich einen Salat. Salat? Wieso einen Salat? Es war kein “Grünzeug mit Dressing”, sondern eine optisch wirklich ansprechende Speise:

IMG_7300[1]

Schmeckte sicher auch toll! Bestelle ich mich nächstes Mal auch!
Der Laden war voll wir hielten uns ein paar Stündchen dort auf. Leider wurde zum Ende die Musik besser aber es war 23 Uhr und wir wollten noch weiter. Da Debby sich nicht wohl fühlte ging sie schon nach Hause. Ich fand es aber toll, dass sie trotzdem gekommen ist! Andere wären sicher nicht aufgetaucht!
Steffi, Cindy und ich gingen noch Richtung Kiez. Dort wurden wir mit Gratistickets geködert und wir entschlossen uns in das “Halo” zu gehen. Verschiedene Floors mit diverser Musik. Steffi und ich mochte mehr Hipp-Hop/R’n’B und so gaben wir unsere Klamotten ab, nahmen uns einen Proscecco und mischten uns unters Volk. Zuerst dachte ich “Hm, recht leer hier”. Doch dann füllte es sich und man trat sich gegenseitig auf die Füße.
Ich lehnte das Tanzen ja immer kategorisch ab aber ich hab mich durch Steffi animieren lassen. Die hatte es drauf! Aber es gab wohl einige Mädels, die neidisch waren, dass sie nicht die Aufmerksamkeit bekamen und machten sich lustig! Habe ich leider nicht mitbekommen. Und ich habe mich bewegt! Da flog schon mal das Sektglas und das Bier zu Boden.
Gegen 2 Uhr (oder so) traten wir den Heimweg an. Steffi ging ein paar Stunden später arbeiten und Cindy zog noch etwas weiter. Nach einer teuren Taxifahrt war ich nach halb 3 daheim. Zum Glück war mein Freund noch auf, denn ich hatte keinen Schlüssel mit  -.-
Geschenke, Geschenke!
Ein ganz besonderer Moment war für mich auch der Augenblick, in dem ich Geschenke bekam! Ich bin immer etwas “anders”  was Geschenke angeht. Ich weiß nicht, wie ich mit Zuneigung umgehen soll und wirke vielleicht manchmal etwas unterkühlt. Ich habe mich so doll gefreut das glaubt ihr nicht!
Ich habe Steffi schon 1 Woche vorher wahnsinnig gemacht, da ich mir Sachen kaufte, die sie mir eigentlich schenken wollte. Ich wusste das nicht und bescherte ihr die Erfahrung bei Mac den Umtausch zu vollziehen. Das hat mir Steffi geschenkt:
IMG_7325[1]
Mac Leerpalette und Eiffelturm Ohrringe
Dass ich die Stadt Paris mag ist kein Geheimnis. Und was liegt da näher als Paris “zu tragen”? Und zu Mac brauch ich nichts zu sagen. Ich dachte nur “Man .. die kann mich echt gut einschätzen”
IMG_7326[1]IMG_7327[1]

Die liebe Debby hat mir folgendes geschenkt:
IMG_7328[1]
Ich liebe neckische Sachen! Aber eine Tasse, die einen Pullunder anhat habe ich noch nie gesehen! Und als Beauty Junkie bekomme ich natürlich immer gern Kosmetik geschenkt! Zur Zeit schwärme ich sehr für die Lippenstifte von Max Factor (ein weiterer Post wird noch folgen) Da bekam ich diesen schönen Lidschatten von ihr:
IMG_7329[1]
Der Ton nennt sich “495 Smokey Gold”. Schon beim Auftragen merkte ich einen großen Unterschied zu Essence und P2. Ein sehr schöner, gut pigmentierter Ton.

Ich fand den Abend gestern toll. Vor allem aber auch deswegen, da mir das Interesse “echt” vorkam. Und ich hoffe auch, dass sich niemand ausgeschlossen vorkam.
Liebe Steffi, liebe Debby und liebe Cindy (auch Gonzo genannt) … ich möchte mich bei euch bedanken! Ihr wisst gar nicht, was mir der Abend gestern bedeutet hat. Hoffentlich sehen wir uns wieder öfters, denn es hat mir sehr viel Spaß gemacht. Nur nächstes Mal kann es etwas wärmer sein!
Und all die Anderen, die nicht kommen konnten: Ihr habt echt was verpasst!
P.S. : Es gab leider auch einen Trauerfall:

IMG_7284[1]
Keilabsatz Stiefeletten “Catwalk”- Edition.
*2010 - † 10.02.2012

1x angezogen und da löst sich der Absatz an der Ferse vom Schuh! Ich blieb an der Treppe beim Runtergehen hängen! So ein Sch …. ich versuche sie zu kleben aber ist ärgerlich! Ich bin den Schuhen damals hinterher gelaufen und hab alle Filialen abtelefoniert.

Samstag, 11. Februar 2012

Happy Birthday! Die 30 ist geschafft!

Am Freitag war es soweit: der Tag, dem ich schon lange entgegenbibberte … ich hatte Geburtstag! Aber es war kein normaler Geburtstag … nein … es war mein 30. Geburtstag! Was hörte man früher für Geschichten: mit 30 musst du Klinken putzen, falls du keinen Mann gefunden hast. Mit 30 geht es bergab. Und die biologische Uhr fängt an zu ticken.
Die Sache mit der Uhr ist wohl hinfällig. Also schon mal ein Punkt weniger auf der Negativliste des Lebens. Ein Mann finden brauche ich auch nicht mehr. Schon der zweite Punkt – ui, wird vielleicht doch nicht so arg. Und was war da noch? Ach ja, es geht bergab. Vielleicht ist das kein schlechtes Bergab, sondern ein gutes. Dass man sich sein Leben nicht mehr unnötig schwer macht. Freie Bahn mit Marzipan!
Ich dachte früher, dass ich mich einschließen werde und irgendwas a la Titanic gucken werden bis es 0 Uhr ist. Nö! Wieso denn?
Der Tag startete für mich mit einem Besuch beim Kosmetiker. Nägel machen, Augenbrauen korrigieren lassen, fertig! Mein Freund wartete schon auf mich, denn er hatte mir ein paar Blümchen und Kuchen mitgebracht:

IMG_7259[1]

IMG_7261[1]
Es gab auch Geschenke … erinnert ihr euch noch an der Video von Jennifer Lopez “On the Floor”? Darin trug Jennifer Lopez die “Fit Silver Shade” Ohrringe von Swarovski.


Ich schlich schon seit letztem Sommer immer um diese Ohrringe rum. Ich wollte ein Dupe aus Bijou Brigitte nehmen aber das wurde als “billig” bezeichnet. Ok, stimmte schon. Die sahen wirklich nicht toll aus. Ich habe sie auch nicht genommen. Und letzten Samstag waren wir in der Stadt, ich stand vor den Swarovski Laden während mein Freund sich drinnen umsah. Er wollte die Ohrringe dort kaufen aber sie waren ausverkauft. Karstadt hatte zum Glück noch ein Paar. Er wollte eigentlich 2 Frappucchinos von Starbucks holen. Ich fragte mich schon, ob der den Kaffee erst anbauen und einfliegen lassen muss.
Ich habe mich gefreut wie ein Keks. Gerade wenn man etwas länger möchte weiß man, dass es nicht nur eine Laune ist. Ich fand sie nur zu teuer. Ich für meinen Teil trage größtenteils Modeschmuck, da er günstig ist und auch gut aussieht. Ich habe einige echt Teile aber das Meiste ist Bijou Brigitte etc.
Ich besitze bereits einen Ring von Swarovski und nun kann ich diesen Schatz mein Eigen nennen:
IMG_7250[1]IMG_7252[1]

IMG_7251[1]
Es glitzert so schön und es ist meins!

Noch dazu gab es ein Teleobjektiv für meine Canon Eos. Das Objektiv war in Angebot nach Weihnachten und um die Hälfte billiger. Also haben wir es genommen.
Wow … was für ein Geburtstag bis jetzt. Aber was sagt die Abendplanung?
Früher war es nicht so einfach mal mit anderen Leuten loszuziehen. Doch es haben sich ein paar Dinge ergeben. Ich habe sehr nette Menschen kennen gelernt und da dachte ich: “Mensch .. was haste zu verlieren? OK, bist mal auf die Schnauze gefallen aber mach nochmal was nettes vielleicht wird’s sogar ein netter Abend.”
Durch Kollegen habe ich schon öfters von der Bar “Sausalitos” im Chilehaus gehört. Man muss reservieren heißt so viel wie “Muss ja gut sein, weil voll”. Ich überlegte mir, wenn ich gern dabei haben mag. Leider konnten nicht alle kommen. Aber ich habe mich auf 5 Mädels festgelegt. Gesagt getan also Tisch für 6 reserviert. Leider konnten 2 Mädels nicht erscheinen. 2 liebe Muttis, deren Kindern es nicht gut ging.
Am ende waren wir 4 Mädels aber hatte Spaß wie 10 Leute. Endlich Cocktails! Wie lang ist das her, dass ich Cocktails getrunken habe? Ich habe mich so gefreut, dass die Mädels dabei waren. Ich kannte so was nicht mehr. Die Leute um uns rum starrten uns sicher an. Als ich die Steffi sah haben wir gegackert wie Carrie & Co.



Schon lang hatte ich mich nicht so gut gefühlt! Ich fühlte mich weder fett noch deplaziert oder hatte das Gefühl, dass man mich ausstechen will. Das Gefühl hatte ich früher öfters. Aber ich hatte so eine Freude, die nicht mal durch mein totes Handynetz getrübt wurde.
Da wir auch was essen wollten trafen wir uns zu um 19.15 Uhr. Kaum zusammen bestellten wir uns erst einmal was zu trinken denn Happy Hour gilt nur bis 20 Uhr. So sieht es aus, wenn 4 Mädels Durst haben:
IMG_7301[1]

Ich kann euch den Bacardi Razz (vorn im Bild) wärmstens empfehlen! Schmeckt super. Nur die Früchte sind danach ungenießbar.

IMG_7299[1]
Kurze Zeit später, der gleiche Schauplatz:
IMG_7304[1]
2x Long Island Ice Tea bitte!

Gegessen wurde auch. Es klang alles sehr lecker und ich habe mich am Ende für den BBQ-Heaven entschieden:
IMG_7298[1]
Echt lecker! Die Cindy kannte das Sausalitos schon und bestellte sich einen Salat. Salat? Wieso einen Salat? Es war kein “Grünzeug mit Dressing”, sondern eine optisch wirklich ansprechende Speise:

IMG_7300[1]

Schmeckte sicher auch toll! Bestelle ich mich nächstes Mal auch!
Der Laden war voll wir hielten uns ein paar Stündchen dort auf. Leider wurde zum Ende die Musik besser aber es war 23 Uhr und wir wollten noch weiter. Da Debby sich nicht wohl fühlte ging sie schon nach Hause. Ich fand es aber toll, dass sie trotzdem gekommen ist! Andere wären sicher nicht aufgetaucht!
Steffi, Cindy und ich gingen noch Richtung Kiez. Dort wurden wir mit Gratistickets geködert und wir entschlossen uns in das “Halo” zu gehen. Verschiedene Floors mit diverser Musik. Steffi und ich mochte mehr Hipp-Hop/R’n’B und so gaben wir unsere Klamotten ab, nahmen uns einen Proscecco und mischten uns unters Volk. Zuerst dachte ich “Hm, recht leer hier”. Doch dann füllte es sich und man trat sich gegenseitig auf die Füße.
Ich lehnte das Tanzen ja immer kategorisch ab aber ich hab mich durch Steffi animieren lassen. Die hatte es drauf! Aber es gab wohl einige Mädels, die neidisch waren, dass sie nicht die Aufmerksamkeit bekamen und machten sich lustig! Habe ich leider nicht mitbekommen. Und ich habe mich bewegt! Da flog schon mal das Sektglas und das Bier zu Boden.
Gegen 2 Uhr (oder so) traten wir den Heimweg an. Steffi ging ein paar Stunden später arbeiten und Cindy zog noch etwas weiter. Nach einer teuren Taxifahrt war ich nach halb 3 daheim. Zum Glück war mein Freund noch auf, denn ich hatte keinen Schlüssel mit  -.-
Geschenke, Geschenke!
Ein ganz besonderer Moment war für mich auch der Augenblick, in dem ich Geschenke bekam! Ich bin immer etwas “anders”  was Geschenke angeht. Ich weiß nicht, wie ich mit Zuneigung umgehen soll und wirke vielleicht manchmal etwas unterkühlt. Ich habe mich so doll gefreut das glaubt ihr nicht!
Ich habe Steffi schon 1 Woche vorher wahnsinnig gemacht, da ich mir Sachen kaufte, die sie mir eigentlich schenken wollte. Ich wusste das nicht und bescherte ihr die Erfahrung bei Mac den Umtausch zu vollziehen. Das hat mir Steffi geschenkt:
IMG_7325[1]
Mac Leerpalette und Eiffelturm Ohrringe
Dass ich die Stadt Paris mag ist kein Geheimnis. Und was liegt da näher als Paris “zu tragen”? Und zu Mac brauch ich nichts zu sagen. Ich dachte nur “Man .. die kann mich echt gut einschätzen”
IMG_7326[1]IMG_7327[1]

Die liebe Debby hat mir folgendes geschenkt:
IMG_7328[1]
Ich liebe neckische Sachen! Aber eine Tasse, die einen Pullunder anhat habe ich noch nie gesehen! Und als Beauty Junkie bekomme ich natürlich immer gern Kosmetik geschenkt! Zur Zeit schwärme ich sehr für die Lippenstifte von Max Factor (ein weiterer Post wird noch folgen) Da bekam ich diesen schönen Lidschatten von ihr:
IMG_7329[1]
Der Ton nennt sich “495 Smokey Gold”. Schon beim Auftragen merkte ich einen großen Unterschied zu Essence und P2. Ein sehr schöner, gut pigmentierter Ton.

Ich fand den Abend gestern toll. Vor allem aber auch deswegen, da mir das Interesse “echt” vorkam. Und ich hoffe auch, dass sich niemand ausgeschlossen vorkam.
Liebe Steffi, liebe Debby und liebe Cindy (auch Gonzo genannt) … ich möchte mich bei euch bedanken! Ihr wisst gar nicht, was mir der Abend gestern bedeutet hat. Hoffentlich sehen wir uns wieder öfters, denn es hat mir sehr viel Spaß gemacht. Nur nächstes Mal kann es etwas wärmer sein!
Und all die Anderen, die nicht kommen konnten: Ihr habt echt was verpasst!
P.S. : Es gab leider auch einen Trauerfall:

IMG_7284[1]
Keilabsatz Stiefeletten “Catwalk”- Edition.
*2010 - † 10.02.2012

1x angezogen und da löst sich der Absatz an der Ferse vom Schuh! Ich blieb an der Treppe beim Runtergehen hängen! So ein Sch …. ich versuche sie zu kleben aber ist ärgerlich! Ich bin den Schuhen damals hinterher gelaufen und hab alle Filialen abtelefoniert.