expr:class='"loading" + data:blog.mobileClass'>

Follower

Montag, 26. März 2012

Meine letzte Glossybox ist da – Gedanken zum Abschied

Heute nun kam meine letzte Glossybox an! Die März Box ist die viel diskutierte Jubiläumsbox. Gespannt sah ich heute wieder auf die Facebook Seite der Glossybox und schon las ich die ersten kritischen Stimmen. Ich wechselte auf die Website und sah den Schrecken jeder Beauty Box: das Wellness “trinkt so gut wie niemand” Getränk Kokoswasser! “Bitte nicht, nicht schon wieder”, dachte ich. Ich bin absolut kein Fan von Wellnessgetränken und auch von Kokoswasser nicht. Will ich asiatisch kochen (z.B.) dann brauche ich Kokos aber dann gehe ich auch in den Supermarkt!

Ich las von “wieder nur Pflege” bis “verschmierten Nagellack” schon einiges. Natürlich hat jeder seine Lieblingsprodukte. Ich hätte gern das Swarovski Parfüm oder die Armani Mascara. Mein DHL Tracking zeigte mir 80% an und als dann da stand, dass sie einen 2. Zustellversuch unternehmen, war ich schon auf 180. Aber dann hielt ich sich doch noch in Händen. Der gute DHL Zusteller hatte wohl einige dieser Boxen ausgeliefert.

Ich schüttelte … hört sich nicht so an, als sei ein Tetra Pack mit Kokoswasser drin. Das war schon mal sehr gut. Ich öffnete die Box und war … positiv überrascht!

 

 

IMG_8455[1]

 

IMG_8456[1]

Die Verpackung war ja nun wirklich ganz niedlich. Schönes Papier, eine schön gestaltete Schleife und dieses mal sogar einen Doppelkarte mit Produktbeschreibung. Und meine Box hat einen Deckel! Zum Glück ist mir das noch nie passiert, dass ich keinen Deckel hatte. Soll es aber geben …

 

IMG_8454[1]

Ich glaube, ich brauche nicht extra aufschreiben, was in meiner Box war. Man kann es ganz gut lesen.

 

Und hier nun die Box:

 

IMG_8457[2]

Über das Peeling freue ich mich sehr. Ich benutze regelmäßig meine Peeling Produkte. Habe aber bis jetzt keines gefunden, dass mich auf Dauer zufrieden stellt.

Die Armani Mascara wollte ich von Anfang an gern testen, da ich immer noch auf der Suche nach “meiner” Mascara bin.

Die Augenpflege von Maria Galland finde ich auch gut. Zur Zeit nehme ich die Eyecream von Clinique aber ich werde sie auf jeden Fall testen.

Das Brauen Puder von Kryolan ist auch meins. Diesen Ton habe ich meist von anderen Firmen benutzt, da ich mein Haar sowieso schokobraun färbe passt der Ton gut.

Der pinke Lack von OPI ist auch ok, obwohl ich eher keinen Nagellack mag.

 

Ich muss sagen, dass ich doch recht zufrieden bin. Mir war der Gesamtwert der Box nie wirklich. Ob ich nun einen Wert von 20 Euro oder 84 Euro habe, hauptsache ich kann die Produkte verwenden. Wenn Glossybox dieses Niveau hält, ist die Preiserhöhung auch gerechtfertigt. Aber wenn die Box wieder abdriftet wie die letzten Monate werden noch mehr Abonnenten abspringen. Ich habe mein Abo gekündigt, da ich das Vertrauen in die Box und somit in der Unternehmen verloren habe. Kaum richtiger Kundenkontakt, wie Magia-Mania schon eindrucksvoll demonstrierte bekommt selbst auf gezielter Nachfrage keinen Antwort. Man fragte sich auch, ob die Qualität sich nun verbessere wenn es schon eine Preiserhöhung von 50% gebe … Aber die Frage bleibt auch unbeantwortet.

Meist wird sich bei Jubiläen ins Zeug gelegt und dann flacht der Inhalt wieder ab.

Für mich war sowieso klar, dass ich diese Box nicht ewig abonnieren würde, falls sie denn bestehen bliebe. Was soll ich mit Taschen voll Probiergrößen. Es ist ein kurzweiliger Spaß und man kauft keine Proben, sondern das Gefühl der freudigen Erwartung. Uns wurde doch früher schon als Kinder gelehrt “Vorfreude, schönste Freude”.

Und bei vielen Abonnenten kann man nicht exklusiv auf jeden Typ einzeln eingehen und extra drauf achten, ob das Mädel nun ein hellerer Typ ist oder, ob der Lippenstift zu dunkel für den Teint der Anderen ist. Aber für diesen Fall gibt es die Profile, die wohl leider immer noch nicht wirklich beachtet werden.

Es muss jeder selbst entscheiden, ob er 15 Euro für einen Box mit Überraschungseffekt ausgeben mag.

Ich persönlich wollte kaum Produkte wirklich nachkaufen, die ich in der Box hatte. Den Blush von l’oréal schon, aber da wisst ihr sicher noch, dass der aus dem Sortiment ging. Meist habe ich bereits schon ein alternatives Produkt benutzt. Aber für unterwegs sind die Produktgrößen wirklich gut.

Ein Phänomen stelle ich auch fest: es gibt zwar reichlich Beschwerden aber die “Like”- Klicks für die Facebook Seite der Glossybox steigen. Wieso nur?

Montag, 26. März 2012

Meine letzte Glossybox ist da – Gedanken zum Abschied

Heute nun kam meine letzte Glossybox an! Die März Box ist die viel diskutierte Jubiläumsbox. Gespannt sah ich heute wieder auf die Facebook Seite der Glossybox und schon las ich die ersten kritischen Stimmen. Ich wechselte auf die Website und sah den Schrecken jeder Beauty Box: das Wellness “trinkt so gut wie niemand” Getränk Kokoswasser! “Bitte nicht, nicht schon wieder”, dachte ich. Ich bin absolut kein Fan von Wellnessgetränken und auch von Kokoswasser nicht. Will ich asiatisch kochen (z.B.) dann brauche ich Kokos aber dann gehe ich auch in den Supermarkt!

Ich las von “wieder nur Pflege” bis “verschmierten Nagellack” schon einiges. Natürlich hat jeder seine Lieblingsprodukte. Ich hätte gern das Swarovski Parfüm oder die Armani Mascara. Mein DHL Tracking zeigte mir 80% an und als dann da stand, dass sie einen 2. Zustellversuch unternehmen, war ich schon auf 180. Aber dann hielt ich sich doch noch in Händen. Der gute DHL Zusteller hatte wohl einige dieser Boxen ausgeliefert.

Ich schüttelte … hört sich nicht so an, als sei ein Tetra Pack mit Kokoswasser drin. Das war schon mal sehr gut. Ich öffnete die Box und war … positiv überrascht!

 

 

IMG_8455[1]

 

IMG_8456[1]

Die Verpackung war ja nun wirklich ganz niedlich. Schönes Papier, eine schön gestaltete Schleife und dieses mal sogar einen Doppelkarte mit Produktbeschreibung. Und meine Box hat einen Deckel! Zum Glück ist mir das noch nie passiert, dass ich keinen Deckel hatte. Soll es aber geben …

 

IMG_8454[1]

Ich glaube, ich brauche nicht extra aufschreiben, was in meiner Box war. Man kann es ganz gut lesen.

 

Und hier nun die Box:

 

IMG_8457[2]

Über das Peeling freue ich mich sehr. Ich benutze regelmäßig meine Peeling Produkte. Habe aber bis jetzt keines gefunden, dass mich auf Dauer zufrieden stellt.

Die Armani Mascara wollte ich von Anfang an gern testen, da ich immer noch auf der Suche nach “meiner” Mascara bin.

Die Augenpflege von Maria Galland finde ich auch gut. Zur Zeit nehme ich die Eyecream von Clinique aber ich werde sie auf jeden Fall testen.

Das Brauen Puder von Kryolan ist auch meins. Diesen Ton habe ich meist von anderen Firmen benutzt, da ich mein Haar sowieso schokobraun färbe passt der Ton gut.

Der pinke Lack von OPI ist auch ok, obwohl ich eher keinen Nagellack mag.

 

Ich muss sagen, dass ich doch recht zufrieden bin. Mir war der Gesamtwert der Box nie wirklich. Ob ich nun einen Wert von 20 Euro oder 84 Euro habe, hauptsache ich kann die Produkte verwenden. Wenn Glossybox dieses Niveau hält, ist die Preiserhöhung auch gerechtfertigt. Aber wenn die Box wieder abdriftet wie die letzten Monate werden noch mehr Abonnenten abspringen. Ich habe mein Abo gekündigt, da ich das Vertrauen in die Box und somit in der Unternehmen verloren habe. Kaum richtiger Kundenkontakt, wie Magia-Mania schon eindrucksvoll demonstrierte bekommt selbst auf gezielter Nachfrage keinen Antwort. Man fragte sich auch, ob die Qualität sich nun verbessere wenn es schon eine Preiserhöhung von 50% gebe … Aber die Frage bleibt auch unbeantwortet.

Meist wird sich bei Jubiläen ins Zeug gelegt und dann flacht der Inhalt wieder ab.

Für mich war sowieso klar, dass ich diese Box nicht ewig abonnieren würde, falls sie denn bestehen bliebe. Was soll ich mit Taschen voll Probiergrößen. Es ist ein kurzweiliger Spaß und man kauft keine Proben, sondern das Gefühl der freudigen Erwartung. Uns wurde doch früher schon als Kinder gelehrt “Vorfreude, schönste Freude”.

Und bei vielen Abonnenten kann man nicht exklusiv auf jeden Typ einzeln eingehen und extra drauf achten, ob das Mädel nun ein hellerer Typ ist oder, ob der Lippenstift zu dunkel für den Teint der Anderen ist. Aber für diesen Fall gibt es die Profile, die wohl leider immer noch nicht wirklich beachtet werden.

Es muss jeder selbst entscheiden, ob er 15 Euro für einen Box mit Überraschungseffekt ausgeben mag.

Ich persönlich wollte kaum Produkte wirklich nachkaufen, die ich in der Box hatte. Den Blush von l’oréal schon, aber da wisst ihr sicher noch, dass der aus dem Sortiment ging. Meist habe ich bereits schon ein alternatives Produkt benutzt. Aber für unterwegs sind die Produktgrößen wirklich gut.

Ein Phänomen stelle ich auch fest: es gibt zwar reichlich Beschwerden aber die “Like”- Klicks für die Facebook Seite der Glossybox steigen. Wieso nur?