expr:class='"loading" + data:blog.mobileClass'>

Follower

Mittwoch, 4. Juli 2012

Der “Whats’s up, Beach Babe” Sponge Allrounder im Test

Ich habe euch letztens noch den Sponge Allrounder als Kaufempfehlung gegeben. Nun habe ich ihn selbst getestet.

Vorweg: ich habe keinerlei Vergleichsmöglichkeiten. Ich habe weder einen original Beauty Blender benutzt noch das chinesische Pendant. Ich kann euch nur meine persönliche Meinung mitteilen. Aber fangen wir erst einmal an!

Bild 5

Was ist der Sponge Allrounder eigentlich?

Der Sponge Allrounder ist eigentlich nur ein ovaler, tropfenförmiger Schwamm. Schön gelb gefärbt und in eine Verpackung gepresst. Ich denke in Größe und Form ist er dem original Beauty Blender exakt nachempfunden. Vielleicht ist der Begriff “Beauty Blender” geschützt und deshalb wird er offiziell nicht so genannt.

 

Bild 4

 

Was soll der Sponge Allrounder alles können?

Er soll sich gut zum Auftragen von flüssigen Konsistenzen wie Make up und Concealer eignen. Durch die spitzzulaufende Form kommt er auch in kleine Winkel wie den Augeninnenwinkel (z.b. um Augenschatten abzudecken) Auch zum Auftragen von Cremelidschatten soll er geeignet sein. Man kann ihn feucht oder trocken anwenden. Er fühlt sich elastisch an und gibt bei Druck dementsprechend nach. Ein kleiner Tipp, wenn ihr ihn feucht anwenden wollt: nicht nur ein mal unter Wasser halten und ausdrücken! Danach noch einmal mit einem Handtuch oder ähnlichem abtupfen!

 

Wo ist der Sponge Allrounder erhältlich und wie teuer ist er?

Ja, das ist die Frage der Fragen. Eigentlich gehört er zu der “What’s up Beach Babe” LE von P2, die eigentlich erst ab Juli in den Läden stehen sollte. Da aber viele schon Wind von diesem “Sponge” bekommen haben, fragte sie natürlich schon früher an. Und da pro Aufsteller nur 3 Exemplare geliefert werden, sah es bereits Ende Juni mau aus. Ich war in verschiedenen Drogerie. Entweder gab es die LE gar nicht wie in Rossmann oder es gab keine Sponge Allrounder mehr. Der Preis beläuft sich auf 1,95 Euro. Das Original kostet ab 20 Euro aufwärts.

 

Wie säubere ich ihn?

Ihr habt sicher schon gehört, dass der original Beauty Blender nur mit dem ebenfalls erhältlichen Cleanser gereinigt werden soll. Ansonsten wird der Blender porös. Für den Sponge Allrounder gab es keinen Cleanser. Also würde ich, wie für Pinsel auch, einfaches Baby Shampoo empfehlen.

IMG_0637[1]

 

Alles schön und gut aber nun sag uns, was du festgestellt hast!

Eins muss ich vorweg sagen: da es ein Schwamm ist, saugt er einiges an Produkt auf! Ich weiß nicht, wie das beim Original ist. Ich kann es mir auch nicht vorstellen, dass beim Original das Produkt (in meinem Fall die Foundation) auf dem Blender wie ein Film auf der Oberfläche liegt.

Er liegt aber gut in der Hand, was daran liegen könnte, dass ich kleine Hände habe. Ich habe das Make up mit tupfenden und kreisenden Bewegungen in die Haut eingearbeitet. Das Hautgefühl ist eindeutig besser als bei einem Buffer Pinsel. Ich habe das Gefühl, dass eine dünnere Schicht auf der Haut aufliegt und nicht dieses “Eingecremt sein” – Gefühl. Letztendlich  brauchte ich etwas weniger Produkt. Ich konnte mit dem Sponge Allrounder auch gut die Eyeshadow Base auftragen. Ein Segen für Leute mit langen Nägeln!

Ich finde ihn für 1,95 Euro ok! Ich würde gern das Original testen um einen Vergleichsmöglichkeit zu haben. Aber 20 Euro und mehr sind mir zu hoch für nur mal Testen und dann besteht die Möglichkeit, dass er mir nicht gefällt.

 

Kannst du ihn empfehlen?

Also zu erst einmal kann man bei dem Preis nicht meckern. Mir ist der Sponge Allrounder weder eingerissen noch fusselt er. Ich glaube, er gibt ein klein wenig mehr nach als das Original aber es geht um humane 1,95 Euro! Das dürfen wir nicht vergessen. Wenn ihr ihn bekommen könnt nehmt ihn! Es gibt verschiedene Meinungen. Manche sagen er sei Schrott, Andere sagen genauso gut wie der Beauty Blender. Vielleicht liegt es am Make up, an der Konsistenz etc.  Ich habe ihn mit Max Factor Make up benutzt und es war möglich.

 

Ich finde es gut, dass es mal “außergewöhnliche” Sachen in einer LE gibt! Aber leider viel zu wenig Exemplare! Ich sagte letztens zu einer Freundin: Essence usw. sollten wirklich mal ihr Standardsortiment durchgehen. Und ich meine nicht, dass die Nagellack Fläschchen andere Formen bekommen sollten. Viele Produkte scheint niemand zu kaufen wie einige Lidschatten, Mascaras oder Foundation. Man hat doch gesehen, dass die Mädels/Frauen auf Dinge wie Kabukis oder Beauty Blender abfahren. Wieso lesen sich die Firmen keine Reviews durch? Sie wollen Reviews von Bloggern und Youtubern, um ihren Dunstkreis zu vergrößern aber sie scheinen irgendwie nicht an richtigem Feedback interessiert zu sein.

 

Mittwoch, 4. Juli 2012

Der “Whats’s up, Beach Babe” Sponge Allrounder im Test

Ich habe euch letztens noch den Sponge Allrounder als Kaufempfehlung gegeben. Nun habe ich ihn selbst getestet.

Vorweg: ich habe keinerlei Vergleichsmöglichkeiten. Ich habe weder einen original Beauty Blender benutzt noch das chinesische Pendant. Ich kann euch nur meine persönliche Meinung mitteilen. Aber fangen wir erst einmal an!

Bild 5

Was ist der Sponge Allrounder eigentlich?

Der Sponge Allrounder ist eigentlich nur ein ovaler, tropfenförmiger Schwamm. Schön gelb gefärbt und in eine Verpackung gepresst. Ich denke in Größe und Form ist er dem original Beauty Blender exakt nachempfunden. Vielleicht ist der Begriff “Beauty Blender” geschützt und deshalb wird er offiziell nicht so genannt.

 

Bild 4

 

Was soll der Sponge Allrounder alles können?

Er soll sich gut zum Auftragen von flüssigen Konsistenzen wie Make up und Concealer eignen. Durch die spitzzulaufende Form kommt er auch in kleine Winkel wie den Augeninnenwinkel (z.b. um Augenschatten abzudecken) Auch zum Auftragen von Cremelidschatten soll er geeignet sein. Man kann ihn feucht oder trocken anwenden. Er fühlt sich elastisch an und gibt bei Druck dementsprechend nach. Ein kleiner Tipp, wenn ihr ihn feucht anwenden wollt: nicht nur ein mal unter Wasser halten und ausdrücken! Danach noch einmal mit einem Handtuch oder ähnlichem abtupfen!

 

Wo ist der Sponge Allrounder erhältlich und wie teuer ist er?

Ja, das ist die Frage der Fragen. Eigentlich gehört er zu der “What’s up Beach Babe” LE von P2, die eigentlich erst ab Juli in den Läden stehen sollte. Da aber viele schon Wind von diesem “Sponge” bekommen haben, fragte sie natürlich schon früher an. Und da pro Aufsteller nur 3 Exemplare geliefert werden, sah es bereits Ende Juni mau aus. Ich war in verschiedenen Drogerie. Entweder gab es die LE gar nicht wie in Rossmann oder es gab keine Sponge Allrounder mehr. Der Preis beläuft sich auf 1,95 Euro. Das Original kostet ab 20 Euro aufwärts.

 

Wie säubere ich ihn?

Ihr habt sicher schon gehört, dass der original Beauty Blender nur mit dem ebenfalls erhältlichen Cleanser gereinigt werden soll. Ansonsten wird der Blender porös. Für den Sponge Allrounder gab es keinen Cleanser. Also würde ich, wie für Pinsel auch, einfaches Baby Shampoo empfehlen.

IMG_0637[1]

 

Alles schön und gut aber nun sag uns, was du festgestellt hast!

Eins muss ich vorweg sagen: da es ein Schwamm ist, saugt er einiges an Produkt auf! Ich weiß nicht, wie das beim Original ist. Ich kann es mir auch nicht vorstellen, dass beim Original das Produkt (in meinem Fall die Foundation) auf dem Blender wie ein Film auf der Oberfläche liegt.

Er liegt aber gut in der Hand, was daran liegen könnte, dass ich kleine Hände habe. Ich habe das Make up mit tupfenden und kreisenden Bewegungen in die Haut eingearbeitet. Das Hautgefühl ist eindeutig besser als bei einem Buffer Pinsel. Ich habe das Gefühl, dass eine dünnere Schicht auf der Haut aufliegt und nicht dieses “Eingecremt sein” – Gefühl. Letztendlich  brauchte ich etwas weniger Produkt. Ich konnte mit dem Sponge Allrounder auch gut die Eyeshadow Base auftragen. Ein Segen für Leute mit langen Nägeln!

Ich finde ihn für 1,95 Euro ok! Ich würde gern das Original testen um einen Vergleichsmöglichkeit zu haben. Aber 20 Euro und mehr sind mir zu hoch für nur mal Testen und dann besteht die Möglichkeit, dass er mir nicht gefällt.

 

Kannst du ihn empfehlen?

Also zu erst einmal kann man bei dem Preis nicht meckern. Mir ist der Sponge Allrounder weder eingerissen noch fusselt er. Ich glaube, er gibt ein klein wenig mehr nach als das Original aber es geht um humane 1,95 Euro! Das dürfen wir nicht vergessen. Wenn ihr ihn bekommen könnt nehmt ihn! Es gibt verschiedene Meinungen. Manche sagen er sei Schrott, Andere sagen genauso gut wie der Beauty Blender. Vielleicht liegt es am Make up, an der Konsistenz etc.  Ich habe ihn mit Max Factor Make up benutzt und es war möglich.

 

Ich finde es gut, dass es mal “außergewöhnliche” Sachen in einer LE gibt! Aber leider viel zu wenig Exemplare! Ich sagte letztens zu einer Freundin: Essence usw. sollten wirklich mal ihr Standardsortiment durchgehen. Und ich meine nicht, dass die Nagellack Fläschchen andere Formen bekommen sollten. Viele Produkte scheint niemand zu kaufen wie einige Lidschatten, Mascaras oder Foundation. Man hat doch gesehen, dass die Mädels/Frauen auf Dinge wie Kabukis oder Beauty Blender abfahren. Wieso lesen sich die Firmen keine Reviews durch? Sie wollen Reviews von Bloggern und Youtubern, um ihren Dunstkreis zu vergrößern aber sie scheinen irgendwie nicht an richtigem Feedback interessiert zu sein.