expr:class='"loading" + data:blog.mobileClass'>

Follower

Sonntag, 6. Januar 2013

Blog löschen oder doch nicht?

Zur Zeit beschäftige ich mich mit diesem Gedanken! Ich mache mir die Arbeit, ich schieße Fotos und poste aber es kommt kaum Feedback! Das macht mich sehr traurig.

Ich gehöre nicht zu denen, die sofort die Krise kriegen, wenn ein Beitrag nicht ankommt und ich jammere auch nicht rum wie manche youtuber “ der Beitrag ist 20 Minuten on und schon 5 Daumen nach unten”…

Es geht mir einfach darum, dass rein gar nichts kommt! Nicht einmal etwas negatives. Noch dazu hat Facebook auch noch die Reichweite von “gefällt mir” Seiten eingeschränkt und so sehen noch weniger Leute meine Beiträge.

Ich bilde mir nicht ein vom Bloggen leben zu können. Ich habe meinen Job, den hatte ich schon immer und der wird auch immer bleiben.

Ich fotografiere gern, ich shoppe gern und ich gebe auch gern Tipps, wenn man mich fragt. Aber es wäre schön zu wissen, was die Leute sehen wollen!

Nicht jeder Blogger ist 19 oder 20 und wohnt zu Hause, und nicht jeder Blogger hat riesige Sponsoren, die ständig Dinge zum Testen zusenden. Es gibt auch Blogger, die sind Frauen und keine Mädchen mehr! Sie haben Familie und managen alles und nicht nur ihren Blog!

Wenn ich etwas veranstalte dann kam es von mir. Weder schrieb ich Firmen an noch bettelte ich sonst um Kooperationen.

Ich habe nicht viele, realisierbare Hobbies. Aber das Bloggen liegt mir am Herzen.

Seit 2009 läuft mein Blog. Manchmal gab es gute Strecken, manchmal auch nicht. Aber ich sehe kein Licht am Ende des Tunnels. Es ist wie auf der Arbeit: du brauchst Feedback, ob du deine Arbeit gut erledigst oder ob es was zu verbessern gibt. Ohne Feedback gibt es keine Erfolgserlebnisse und Weiterentwicklungen.

Lieber würde ich es sehen, wenn 200 oder mehr Leute meinen Blog entabonnieren aber dafür bleiben 20 echte Leser übrig, die auch wirklich Interesse an meinen Beiträgen haben.

 

Ich bin mir nicht sicher, ob dieser Beitrag gelesen wird aber es war mir ein Bedürfnis das mal so klar zum Ausdruck zu bringen!

Kommentare:

  1. Hi Franzi,

    ich kann deinen Post voll und ganz verstehen, ohne Feedback macht es wirklich keinen Spaß zu bloggen. Ich lese deinen Blog wirklich gern, da mich dein Leben interessiert. Ich fände es sehr schade, wenn du den Blog schließt!
    Ich werde mich bemühen künftig öfter Kommentare zu schreiben, denn ich lese JEDEN deiner Posts und bin einfach nur zu faul zu kommentieren.

    Bitte bleibe mir mit Parismind erhalten!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Nein nicht löschen!
    Ich lese deinen Blog schon seit langem und sehr regelmäßig aber ich bin einfach eine stille Leserin. Ich gebe kaum Kommentare ab aber lese trotzdem hier mit.Ich mag deinen Blog und deine Beiträge und würde es sehr schade finden, wenn du aufhörst!

    Aber ich kann dich verstehen, so würde es mir wahrscheinlich auch keinen Spaß machen =(
    Allerdings war mir das nie bewusst, weil ich einfach dachte "ach das werden schon andere scheiben was ich denke!
    Vllt sollte ich die Sichtweise mal überdenken!

    Liebe Grüße
    Conny

    und hoffentlich werde ich noch sehr lange von dir lesen dürfen =)

    AntwortenLöschen
  3. Lass dich doch von sowas nicht beeinflussen. Dass wenige Kommentare kommen, heißt doch nicht, dass niemand deinen Blog liest. Sonst hättest du doch kaum so viele Leser, oder?
    Für wen machst du denn deinen Blog? Für dich oder für deine Leser? Ich gehe mal davon aus, dass du ihn für dich schreibst, weil es eben dein Hobby ist und es dir Spaß macht.
    Ich würde nie das Schreiben meines Blogs von der Resonanz der Leser abhängig machen. Ist zwar klasse, wenn Feedback kommt, aber wenn nicht, dann eben nicht.

    AntwortenLöschen
  4. Danke ihr Beiden für euren Kommentar. Ich schreibe auch gern, auch wenn ich in letzter Zeit nicht so vielk gepostet habe. Ich möchte auch kein "Star" werden, und nur positive Kommentare möchte ich auch nicht haben. Ich seh ja, wie abgehoben dadurch einige Blogger/Youtuber werden. Aber es tut schon gut zu lesen, dass es doch Menschen gibt, die mal reinklicken. So war nichts umsonst

    AntwortenLöschen
  5. Ach Schnucki, bevor du löscht gibt es vielleicht andere Lösungen ;) ich schreib dich mal auf FB an.

    AntwortenLöschen
  6. Ja es ist mein Hobby das stimmt.Aber ein Blog lebt auch von Kommentaren und Reaktionen. Und es ist auch gut für das Ego muss ich so sagen.Da bin ich gespannt @E.T.

    AntwortenLöschen
  7. Hey Franziska! Ich war bereits 2 Mal an diesem Punkt, den du beschreibst, und wollte aufhören. Ich fand es eher total unfair, dass z.B. andere Blogger, die Bilder aif Googel klauen, sich keine Mühe machen, immer nur 2-3 Sätze hinklatschen (und nicht mal diese Paar Sätze haben einen Sinn ergeben) und dann trotzdem innerhalb von Paar Monaten über 2000 Leser bekamen. ich kenne eine Bloggerin, die rumgebettelt hat, sich Leserzahlen gekauft hat(ja, sowas gibt`s, hat sie persönlich auf einem Bloggertreffen zugegeben) und nur Mist gemacht hat. und es ist mir immernoch rätzelhaft, ob ihre Leser wirklich so ... sind und es nicht mal checken und ihren Mist täglich lesen. und ich investiere Haufen Kohle, Zeit in meinen Blog und habe nicht mal annähernd so viele Leser. Diesen Frust schieb ich tatsächlich 3-4 Wochen lang. Letztendlich habe ich meinen Blog mal Paar Wochen ruhen lassen und es ging dann wieder. Ich weiss auch , dass es viele stille/ kommentierfaule Leser gibt.
    Bitte lass diese Idee! Lösche Deinen Blog auf keinen Fall!
    Aber wer bin ich, um dir was vorzuschreiben.
    Liebste Grüße!

    P.S. Vielleicht schaltest du mal die Capcha aus, dann lässt es sich leichter und schneller kommentieren :o)) LG

    AntwortenLöschen
  8. Hi Franzi,
    ich selbst bin jemand der zwar viel rumklickt aber selten kommentiert. Ich weiß, das ist nicht so toll aber so ist es und ich glaube es ist bei vielen so. Du siehst ja an deinen Seitenaufrufen ob erst gar keiner schaut oder alle nur Kommentiermuffel sind wie ich.
    Ich hab jetzt mal die letzten 10 Posts bei mir angesehen und ich bekomme im Schnitt so ca. 10 Kommentare pro Post aber ich habe über 1000 Leser. Das zeigt mir, das viele Leser nur lesen ohne ein Feedback da zu lassen. Dazu kommt, dass es bei mir und vielen anderen mit denen ich sprach gerade im Dezember und nun nach den Feiertagen weniger waren. Ich nehme an es wird auch wieder besser.

    Damit will ich sagen, dass es normal ist nicht so viel Feedback zu bekommen wie man Leser hat, leider. Und das im Moment eh eine Flaute bei den meisten herrscht. Ich würde vll wirklich einfach eine kleine Pause machen und dann wieder frisch starten. Lass den Kopf nicht hängen!!

    Liebe Grüße
    Melanie

    (und Captchas sind echt nichts so toll und halten viele vom kommentieren ab ;-) )

    AntwortenLöschen
  9. Danke für eure Kommentare @Mary Ann und @Karmesin:

    Ich kann ja mal die Captchas löschen ich glaube, gerade wenn man mobile surft kann man diese dann nicht eingeben.

    Ja, Mary Ann ich folge auch ein paar Blogs, die einfach 4 Fotos posten unnd das reicht dann auch.

    Ich kenne auch keinen Blog, der 3000 Leser hat und jeder von diesen 3000 kommentiert.

    Ich seh auch so viele Blogs, auf denen die Fotos nur extrem bearbeitet sind (meist, wenn es um die Person geht) oder es wird mit Lügen umsich geworfen mit irgendwelchen Abnehmversprechen und daraus wird nicht. Nur leere Beiträge. Aber das scheint anzukommen.

    @Karmesin vielleicht wäre eine Pause mal ganz gut. Ich werde drüber nachdenken.

    AntwortenLöschen
  10. Nicht löschen, lese gerne deinen Blog auch wenn ich kaum irgendwo kommentiere.
    Bei mir sind auch nicht viele Kommentare zu lesen und immer aktuell ist mein Blog auch nicht, weil ich mir einfach heimlich eine Auszeit nehme .

    Nicht das ich dir etwas vorschreiben möchte aber bitte nicht löschen, mach einfach eine Pause :)

    Lg Silke

    AntwortenLöschen
  11. Hi,

    auch ich gehöre zu den stillen Lesern hier und würde es schade finden, wenn Du Deinen Blog löschen würdest.

    Bei mir ist das ganz ähnlich. Ich schreibe auch oft und gern und wofür - ein bis zwei Kommentare, wenn es gut läuft habe ich sogar mal drei ... aber 9 von 10 Texten bleiben kommentarlos.

    Ich orientiere mich nicht mehr daran, sondern eher an den Zahlen der Seitenaufrufe. Sind die konstant? Dann kannst Du recht sicher sein, dass immer wieder die gleichen Leute kommen und Lesen ... und das ist es, worauf es ankommt.

    Ich versuche auf jeden Fall, mich zu bessern und hinterlasse Dir zukünftig auch gern einen Kommentar.

    Liebe Grüße
    kathy

    AntwortenLöschen
  12. Oh, hab grad gesehen, dass Capcha bei dir aus ist. Vielen Dank! *Knutscha*

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar. Sag mir Deine Meinung. Aber bitte kein Spam, abwertenden Kommentare oder Beleidigungen. Die werden sonst vor Veröffentlichung gelöscht.

Sonntag, 6. Januar 2013

Blog löschen oder doch nicht?

Zur Zeit beschäftige ich mich mit diesem Gedanken! Ich mache mir die Arbeit, ich schieße Fotos und poste aber es kommt kaum Feedback! Das macht mich sehr traurig.

Ich gehöre nicht zu denen, die sofort die Krise kriegen, wenn ein Beitrag nicht ankommt und ich jammere auch nicht rum wie manche youtuber “ der Beitrag ist 20 Minuten on und schon 5 Daumen nach unten”…

Es geht mir einfach darum, dass rein gar nichts kommt! Nicht einmal etwas negatives. Noch dazu hat Facebook auch noch die Reichweite von “gefällt mir” Seiten eingeschränkt und so sehen noch weniger Leute meine Beiträge.

Ich bilde mir nicht ein vom Bloggen leben zu können. Ich habe meinen Job, den hatte ich schon immer und der wird auch immer bleiben.

Ich fotografiere gern, ich shoppe gern und ich gebe auch gern Tipps, wenn man mich fragt. Aber es wäre schön zu wissen, was die Leute sehen wollen!

Nicht jeder Blogger ist 19 oder 20 und wohnt zu Hause, und nicht jeder Blogger hat riesige Sponsoren, die ständig Dinge zum Testen zusenden. Es gibt auch Blogger, die sind Frauen und keine Mädchen mehr! Sie haben Familie und managen alles und nicht nur ihren Blog!

Wenn ich etwas veranstalte dann kam es von mir. Weder schrieb ich Firmen an noch bettelte ich sonst um Kooperationen.

Ich habe nicht viele, realisierbare Hobbies. Aber das Bloggen liegt mir am Herzen.

Seit 2009 läuft mein Blog. Manchmal gab es gute Strecken, manchmal auch nicht. Aber ich sehe kein Licht am Ende des Tunnels. Es ist wie auf der Arbeit: du brauchst Feedback, ob du deine Arbeit gut erledigst oder ob es was zu verbessern gibt. Ohne Feedback gibt es keine Erfolgserlebnisse und Weiterentwicklungen.

Lieber würde ich es sehen, wenn 200 oder mehr Leute meinen Blog entabonnieren aber dafür bleiben 20 echte Leser übrig, die auch wirklich Interesse an meinen Beiträgen haben.

 

Ich bin mir nicht sicher, ob dieser Beitrag gelesen wird aber es war mir ein Bedürfnis das mal so klar zum Ausdruck zu bringen!

Kommentare:

  1. Hi Franzi,

    ich kann deinen Post voll und ganz verstehen, ohne Feedback macht es wirklich keinen Spaß zu bloggen. Ich lese deinen Blog wirklich gern, da mich dein Leben interessiert. Ich fände es sehr schade, wenn du den Blog schließt!
    Ich werde mich bemühen künftig öfter Kommentare zu schreiben, denn ich lese JEDEN deiner Posts und bin einfach nur zu faul zu kommentieren.

    Bitte bleibe mir mit Parismind erhalten!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Nein nicht löschen!
    Ich lese deinen Blog schon seit langem und sehr regelmäßig aber ich bin einfach eine stille Leserin. Ich gebe kaum Kommentare ab aber lese trotzdem hier mit.Ich mag deinen Blog und deine Beiträge und würde es sehr schade finden, wenn du aufhörst!

    Aber ich kann dich verstehen, so würde es mir wahrscheinlich auch keinen Spaß machen =(
    Allerdings war mir das nie bewusst, weil ich einfach dachte "ach das werden schon andere scheiben was ich denke!
    Vllt sollte ich die Sichtweise mal überdenken!

    Liebe Grüße
    Conny

    und hoffentlich werde ich noch sehr lange von dir lesen dürfen =)

    AntwortenLöschen
  3. Lass dich doch von sowas nicht beeinflussen. Dass wenige Kommentare kommen, heißt doch nicht, dass niemand deinen Blog liest. Sonst hättest du doch kaum so viele Leser, oder?
    Für wen machst du denn deinen Blog? Für dich oder für deine Leser? Ich gehe mal davon aus, dass du ihn für dich schreibst, weil es eben dein Hobby ist und es dir Spaß macht.
    Ich würde nie das Schreiben meines Blogs von der Resonanz der Leser abhängig machen. Ist zwar klasse, wenn Feedback kommt, aber wenn nicht, dann eben nicht.

    AntwortenLöschen
  4. Danke ihr Beiden für euren Kommentar. Ich schreibe auch gern, auch wenn ich in letzter Zeit nicht so vielk gepostet habe. Ich möchte auch kein "Star" werden, und nur positive Kommentare möchte ich auch nicht haben. Ich seh ja, wie abgehoben dadurch einige Blogger/Youtuber werden. Aber es tut schon gut zu lesen, dass es doch Menschen gibt, die mal reinklicken. So war nichts umsonst

    AntwortenLöschen
  5. Ach Schnucki, bevor du löscht gibt es vielleicht andere Lösungen ;) ich schreib dich mal auf FB an.

    AntwortenLöschen
  6. Ja es ist mein Hobby das stimmt.Aber ein Blog lebt auch von Kommentaren und Reaktionen. Und es ist auch gut für das Ego muss ich so sagen.Da bin ich gespannt @E.T.

    AntwortenLöschen
  7. Hey Franziska! Ich war bereits 2 Mal an diesem Punkt, den du beschreibst, und wollte aufhören. Ich fand es eher total unfair, dass z.B. andere Blogger, die Bilder aif Googel klauen, sich keine Mühe machen, immer nur 2-3 Sätze hinklatschen (und nicht mal diese Paar Sätze haben einen Sinn ergeben) und dann trotzdem innerhalb von Paar Monaten über 2000 Leser bekamen. ich kenne eine Bloggerin, die rumgebettelt hat, sich Leserzahlen gekauft hat(ja, sowas gibt`s, hat sie persönlich auf einem Bloggertreffen zugegeben) und nur Mist gemacht hat. und es ist mir immernoch rätzelhaft, ob ihre Leser wirklich so ... sind und es nicht mal checken und ihren Mist täglich lesen. und ich investiere Haufen Kohle, Zeit in meinen Blog und habe nicht mal annähernd so viele Leser. Diesen Frust schieb ich tatsächlich 3-4 Wochen lang. Letztendlich habe ich meinen Blog mal Paar Wochen ruhen lassen und es ging dann wieder. Ich weiss auch , dass es viele stille/ kommentierfaule Leser gibt.
    Bitte lass diese Idee! Lösche Deinen Blog auf keinen Fall!
    Aber wer bin ich, um dir was vorzuschreiben.
    Liebste Grüße!

    P.S. Vielleicht schaltest du mal die Capcha aus, dann lässt es sich leichter und schneller kommentieren :o)) LG

    AntwortenLöschen
  8. Hi Franzi,
    ich selbst bin jemand der zwar viel rumklickt aber selten kommentiert. Ich weiß, das ist nicht so toll aber so ist es und ich glaube es ist bei vielen so. Du siehst ja an deinen Seitenaufrufen ob erst gar keiner schaut oder alle nur Kommentiermuffel sind wie ich.
    Ich hab jetzt mal die letzten 10 Posts bei mir angesehen und ich bekomme im Schnitt so ca. 10 Kommentare pro Post aber ich habe über 1000 Leser. Das zeigt mir, das viele Leser nur lesen ohne ein Feedback da zu lassen. Dazu kommt, dass es bei mir und vielen anderen mit denen ich sprach gerade im Dezember und nun nach den Feiertagen weniger waren. Ich nehme an es wird auch wieder besser.

    Damit will ich sagen, dass es normal ist nicht so viel Feedback zu bekommen wie man Leser hat, leider. Und das im Moment eh eine Flaute bei den meisten herrscht. Ich würde vll wirklich einfach eine kleine Pause machen und dann wieder frisch starten. Lass den Kopf nicht hängen!!

    Liebe Grüße
    Melanie

    (und Captchas sind echt nichts so toll und halten viele vom kommentieren ab ;-) )

    AntwortenLöschen
  9. Danke für eure Kommentare @Mary Ann und @Karmesin:

    Ich kann ja mal die Captchas löschen ich glaube, gerade wenn man mobile surft kann man diese dann nicht eingeben.

    Ja, Mary Ann ich folge auch ein paar Blogs, die einfach 4 Fotos posten unnd das reicht dann auch.

    Ich kenne auch keinen Blog, der 3000 Leser hat und jeder von diesen 3000 kommentiert.

    Ich seh auch so viele Blogs, auf denen die Fotos nur extrem bearbeitet sind (meist, wenn es um die Person geht) oder es wird mit Lügen umsich geworfen mit irgendwelchen Abnehmversprechen und daraus wird nicht. Nur leere Beiträge. Aber das scheint anzukommen.

    @Karmesin vielleicht wäre eine Pause mal ganz gut. Ich werde drüber nachdenken.

    AntwortenLöschen
  10. Nicht löschen, lese gerne deinen Blog auch wenn ich kaum irgendwo kommentiere.
    Bei mir sind auch nicht viele Kommentare zu lesen und immer aktuell ist mein Blog auch nicht, weil ich mir einfach heimlich eine Auszeit nehme .

    Nicht das ich dir etwas vorschreiben möchte aber bitte nicht löschen, mach einfach eine Pause :)

    Lg Silke

    AntwortenLöschen
  11. Hi,

    auch ich gehöre zu den stillen Lesern hier und würde es schade finden, wenn Du Deinen Blog löschen würdest.

    Bei mir ist das ganz ähnlich. Ich schreibe auch oft und gern und wofür - ein bis zwei Kommentare, wenn es gut läuft habe ich sogar mal drei ... aber 9 von 10 Texten bleiben kommentarlos.

    Ich orientiere mich nicht mehr daran, sondern eher an den Zahlen der Seitenaufrufe. Sind die konstant? Dann kannst Du recht sicher sein, dass immer wieder die gleichen Leute kommen und Lesen ... und das ist es, worauf es ankommt.

    Ich versuche auf jeden Fall, mich zu bessern und hinterlasse Dir zukünftig auch gern einen Kommentar.

    Liebe Grüße
    kathy

    AntwortenLöschen
  12. Oh, hab grad gesehen, dass Capcha bei dir aus ist. Vielen Dank! *Knutscha*

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar. Sag mir Deine Meinung. Aber bitte kein Spam, abwertenden Kommentare oder Beleidigungen. Die werden sonst vor Veröffentlichung gelöscht.