expr:class='"loading" + data:blog.mobileClass'>

Follower

Donnerstag, 17. Oktober 2013

Gliss Kur Million Gloss Kristall Öl

Hallo Ihr Lieben,

heute nun bekommt Ihr endlich meine Review über das neue Haar-Öl von Schwarzkopf. Ich habe es mir vor einiger Zeit bei Rossmann gekauft und war ganz gespannt drauf. Bis dato hatte ich schon Öle von Balea und Moroccan Oil getestet. Man gibt ja die Hoffnung nicht auf, dass man im Drogeriebereich etwas findet.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Lesen!

 

Ich habe über Facebook bzw. dm von diesem Öl erfahren. Schon in der Drogerie sah ich diese tolle glitzernde Packung und ich musste es mitnehmen!

 

IMG_8133

Produkt Details:

 

  • 75 ml
  • 12 Monate haltbar nach Anbruch
  • Preis ca. 9 Euro
  • geeignet für stumpfes und glanzloses Haar
  • Flacon/Flasche besteht aus Plastik
  • mit Pumpspender

 

Was verspricht der Hersteller?

 

Stumpfes und glanzloses Haar bekommt mit der Gliss Kur Million Gloss Kristall Öl Kur seine Leuchtkraft zurück. Die Formel mit konzentriertem Gloss-Elixier sorgt für strahlenden Glanz und schimmernde Lichtreflexe. Die Haaroberfläche wird bei regelmäßiger Anwendung durch einen lang anhaltenden Glossing-Effekt versiegelt, für dauerhaften Glanz.

Vor dem Waschen als Pre-Kur, während des Waschens ins Shampoo gemischt, um das Haar in nur einem Schritt besonders intensiv zu pflegen, nach dem Waschen als Leave In-Kur und Schutz vor Föhnhitze ins feuchte Haar einmassiert oder als Glanz-Finish und Schutz vor Frizz in das trockene Haar eingearbeitet: Alle drei Kuren bieten durch ihre multiplen Anwendungsmöglichkeiten zahlreiche Benefits.” 

(Quelle: http://www.henkel.de)

IMG_8149

 

Ich habe jede einzelne Methode probiert, die Henkel aufzählt.

 

Zuerst habe ich 1-2 leichte Pumpstöße in mein Shampoo gemischt. Ich bin lieber sparsam, da viele Öle einfach nur beschweren. Die Haare sehen dann meist aus als wären sie fettig.

Was mir zuerst auffiel war der Duft! Ich mochte ihn gar nicht! Er wirkt auf mich dominant und aufdringlich wie ein zu schweres Parfüm. Zum Glück verschwand der Duft recht schnell im Haar.

Beim Trocknen der Haare fiel mir auf, dass sie länger brauchten als normal. Ich habe feines Haar aber dafür viele Haare. Es dauert allgemein etwas bis sie luftgetrocknet sind. Auch das Gefühl war anders wenn ich sie anfasste. Sie sahen nicht fettig aus aber das Haargefühl stimmte für mich nicht. Sie wirkten trocken glatter als sonst aber es gab keinen extra Glanz, den ich mir erhofft habe!

 

An einem anderen Tag habe ich wieder kurze Pumpstöße für mein trockenes Haar verwendet – aber ich habe das Öl nur in die Längen eingearbeitet. Das Haar war zwar weich aber ein besonderer Glanz war nicht zu sehen. Es war auch nicht richtig beschwert, sah nicht strähnig aus, aber ich war nicht begeistert.

 

Das Hinzugeben von 1-2 Tropfen in das feuchte Haare nach dem Waschen finde ich etwas sinnvoller. Es sollte aber nicht zu viel sein und man sollte auch nur die Längen einbeziehen. Dennoch würde ich das Öl nicht als Hitzeschutz verwenden! Da bleibe ich lieber bei Got2be! Dass das Öl gegen Frizz hilft, kann ich mir vorstellen. Als Öl glättet es natürlich optisch die Haarstruktur. Ob es einen nachhaltigen Effekt hat kann ich nicht sagen.

Nun fehlt noch die dritte Methode: Das Öl als Vorbereitung in das trockene Haar vor dem Waschen einarbeiten! Diese Methode ist gar nichts für mich. Bei feinem Haar muss man sowieso darauf achten, dass es nicht überpflegt wird und eine Kur aus Öl vor dem Waschen bringt mit gar nichts!

Zwischendurch zum Auffrischen würde ich es ebenfalls nicht benutzen. Was soll ich auffrischen, den starken Duft?

 

Ich frage mich, ob ich zu viel erwarte .. aber nein! Ich erwarte genau das, was mir der Hersteller verspricht: Glanz und Leuchtkraft! Das Produkt gibt mir leider keins von beiden! Der Flacon ist zwar hübsch aber wegen eines Flacons gebe ich keine 9 Euro aus! Ich habe auch kein anspruchsvolles Haar. Ich habe keinen Frizz oder Spliss, da ich mir vor einigen Monaten die Haare kürzen ließ.

 

 

 

 

Mein Fazit:

 

Ich würde es nicht noch einmal kaufen! Es tut nichts für mich und erfüllt auch meine Ansprüche nicht. Den extra Glanz hat wohl nur für die Verpackung gereicht. Ich habe weitaus bessere Meinungen über das Haar-Öl von L’oréal gehört, dass ich ebenfalls noch austesten möchte. Am Ende werde ich beide Öle gegen das hehypte Morrocan Oil antreten lassen. 

Ich weiß nicht ob die Haardicke eine Rolle spielt. Eigentlich sollte sie das nicht tun, dafür kann man das Produkt dosieren. Optisch ist das Öl wirklich ein Eyecatcher. Aber der Duft ist für mich zu unangenehm. Wäre ich Migränepatient könnte das sehr unangenehm werden.

Ihr müsst es selbst entscheiden ob ihr das Öl doch kaufen möchtet. Ich für meinen Teil würde abraten.

Donnerstag, 17. Oktober 2013

Gliss Kur Million Gloss Kristall Öl

Hallo Ihr Lieben,

heute nun bekommt Ihr endlich meine Review über das neue Haar-Öl von Schwarzkopf. Ich habe es mir vor einiger Zeit bei Rossmann gekauft und war ganz gespannt drauf. Bis dato hatte ich schon Öle von Balea und Moroccan Oil getestet. Man gibt ja die Hoffnung nicht auf, dass man im Drogeriebereich etwas findet.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Lesen!

 

Ich habe über Facebook bzw. dm von diesem Öl erfahren. Schon in der Drogerie sah ich diese tolle glitzernde Packung und ich musste es mitnehmen!

 

IMG_8133

Produkt Details:

 

  • 75 ml
  • 12 Monate haltbar nach Anbruch
  • Preis ca. 9 Euro
  • geeignet für stumpfes und glanzloses Haar
  • Flacon/Flasche besteht aus Plastik
  • mit Pumpspender

 

Was verspricht der Hersteller?

 

Stumpfes und glanzloses Haar bekommt mit der Gliss Kur Million Gloss Kristall Öl Kur seine Leuchtkraft zurück. Die Formel mit konzentriertem Gloss-Elixier sorgt für strahlenden Glanz und schimmernde Lichtreflexe. Die Haaroberfläche wird bei regelmäßiger Anwendung durch einen lang anhaltenden Glossing-Effekt versiegelt, für dauerhaften Glanz.

Vor dem Waschen als Pre-Kur, während des Waschens ins Shampoo gemischt, um das Haar in nur einem Schritt besonders intensiv zu pflegen, nach dem Waschen als Leave In-Kur und Schutz vor Föhnhitze ins feuchte Haar einmassiert oder als Glanz-Finish und Schutz vor Frizz in das trockene Haar eingearbeitet: Alle drei Kuren bieten durch ihre multiplen Anwendungsmöglichkeiten zahlreiche Benefits.” 

(Quelle: http://www.henkel.de)

IMG_8149

 

Ich habe jede einzelne Methode probiert, die Henkel aufzählt.

 

Zuerst habe ich 1-2 leichte Pumpstöße in mein Shampoo gemischt. Ich bin lieber sparsam, da viele Öle einfach nur beschweren. Die Haare sehen dann meist aus als wären sie fettig.

Was mir zuerst auffiel war der Duft! Ich mochte ihn gar nicht! Er wirkt auf mich dominant und aufdringlich wie ein zu schweres Parfüm. Zum Glück verschwand der Duft recht schnell im Haar.

Beim Trocknen der Haare fiel mir auf, dass sie länger brauchten als normal. Ich habe feines Haar aber dafür viele Haare. Es dauert allgemein etwas bis sie luftgetrocknet sind. Auch das Gefühl war anders wenn ich sie anfasste. Sie sahen nicht fettig aus aber das Haargefühl stimmte für mich nicht. Sie wirkten trocken glatter als sonst aber es gab keinen extra Glanz, den ich mir erhofft habe!

 

An einem anderen Tag habe ich wieder kurze Pumpstöße für mein trockenes Haar verwendet – aber ich habe das Öl nur in die Längen eingearbeitet. Das Haar war zwar weich aber ein besonderer Glanz war nicht zu sehen. Es war auch nicht richtig beschwert, sah nicht strähnig aus, aber ich war nicht begeistert.

 

Das Hinzugeben von 1-2 Tropfen in das feuchte Haare nach dem Waschen finde ich etwas sinnvoller. Es sollte aber nicht zu viel sein und man sollte auch nur die Längen einbeziehen. Dennoch würde ich das Öl nicht als Hitzeschutz verwenden! Da bleibe ich lieber bei Got2be! Dass das Öl gegen Frizz hilft, kann ich mir vorstellen. Als Öl glättet es natürlich optisch die Haarstruktur. Ob es einen nachhaltigen Effekt hat kann ich nicht sagen.

Nun fehlt noch die dritte Methode: Das Öl als Vorbereitung in das trockene Haar vor dem Waschen einarbeiten! Diese Methode ist gar nichts für mich. Bei feinem Haar muss man sowieso darauf achten, dass es nicht überpflegt wird und eine Kur aus Öl vor dem Waschen bringt mit gar nichts!

Zwischendurch zum Auffrischen würde ich es ebenfalls nicht benutzen. Was soll ich auffrischen, den starken Duft?

 

Ich frage mich, ob ich zu viel erwarte .. aber nein! Ich erwarte genau das, was mir der Hersteller verspricht: Glanz und Leuchtkraft! Das Produkt gibt mir leider keins von beiden! Der Flacon ist zwar hübsch aber wegen eines Flacons gebe ich keine 9 Euro aus! Ich habe auch kein anspruchsvolles Haar. Ich habe keinen Frizz oder Spliss, da ich mir vor einigen Monaten die Haare kürzen ließ.

 

 

 

 

Mein Fazit:

 

Ich würde es nicht noch einmal kaufen! Es tut nichts für mich und erfüllt auch meine Ansprüche nicht. Den extra Glanz hat wohl nur für die Verpackung gereicht. Ich habe weitaus bessere Meinungen über das Haar-Öl von L’oréal gehört, dass ich ebenfalls noch austesten möchte. Am Ende werde ich beide Öle gegen das hehypte Morrocan Oil antreten lassen. 

Ich weiß nicht ob die Haardicke eine Rolle spielt. Eigentlich sollte sie das nicht tun, dafür kann man das Produkt dosieren. Optisch ist das Öl wirklich ein Eyecatcher. Aber der Duft ist für mich zu unangenehm. Wäre ich Migränepatient könnte das sehr unangenehm werden.

Ihr müsst es selbst entscheiden ob ihr das Öl doch kaufen möchtet. Ich für meinen Teil würde abraten.